HOME

Neu auf dieser Seite

Die Arbeitshilfe von Claudius Voigt, GGUA Münster, wurde herausgegeben von "Der Paritätische Gesamtverband" und im Dezember 2016 überarbeitet. Die rechtliche Ausgestaltung des Arbeitsmarktzugangs und der Sozialleistungen für geflüchtete Menschen sind in Deutschland seit Langem sehr komplex. Seit dem Jahr 2015 haben zahlreiche Gesetzesänderungen jedoch dazu geführt, dass nicht mehr nur anhand des Aufenthaltsstatus, sondern auch aufgrund der Staatsangehörigkeit differenziert wird und manche Zugänge nur noch für Menschen mit einer sogenannten „guten Bleibeperspektive“ gewährt werden. Sowohl für geflüchtete Menschen als auch für ihre Beraterinnen und Berater hat sich die Lage in Folge der immer rascher aufeinander folgenden Gesetzesänderungen noch zusätzlich verkompliziert.

mehr

Die in verschiedenen Sprachen vorliegenden Informationsblätter (4. Auflage Dezember 2016) geben Asylsuchenden wichtige Hinweise darauf, was bei der Anhörung zu beachten ist. Derzeit liegen Übersetzungen in den Sprachen: Albanisch, Arabisch, Bosnisch (auch geeignet für Personen, die Kroatisch oder Serbisch sprechen), Deutsch, Englisch, Französisch, Kurdisch (Kurmandschi), Russisch, Tigrinisch vor. Weitere Sprachen folgen.

mehr

Diese Broschüre von Doris Liebscher und Alexander Klose (Büro für Recht und Wissenschaft), herausgegeben von der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg, ist für Betroffene im gesamten Bundesgebiet und Unterstützende sehr nützlich. Anhand verschiedener Beispiele von Diskriminierungen auf dem Wohnungsmarkt und im Wohnumfeld wird gezeigt, was dagegen unternommen werden kann.

mehr

QuIV – Qualifizieren – Informieren – Vernetzen im Landkreis Diepholz

Informations- und Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche und Vernetzung durch den regelmäßigen Newsletter. Durch verschiedene Bildungs- und Kulturveranstaltungen werden sowohl die Flüchtlinge als auch die Mehrheitsbevölkerung angesprochen.

mehr

Das Programm "Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen"

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen und Materialien, die für das Programm „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen“ zusammengestellt werden. Im Rahmen dieses Programms werden in den Jahren 2015 und 2016 ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer qualifiziert und Projekte für Asylsuchende und Flüchtlinge gefördert.

mehr

Blickwechsel - Welche Hilfe heißt Willkommen?

Wir haben Geflüchtete gefragt, welche Art von Hilfe für sie sinnvoll ist und welche Erfahrungen sie mit freiwillig Engagierten gemacht haben.


Geflüchtete berichten von ihren Erfahrungen.

In vier weiteren Videoclips befragen Flüchtlinge freiwillig Engagierte zu deren Motivation. Zu den Filmen >>

Wir sind's

Flüchtlingshelfer.info wird gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration