HOME

Schulungsmaterialien

Studie zum Ehrenamt mit Geflüchteten

Eine Studie mit dem Titel "Integration durch Engagement“ untersucht, wie ehrenamtliche Hilfen die Integration und Partizipation von Geflüchteten unterstützen, welche Rahmenbedingungen dafür vorliegen müssen und welche Probleme und Herausforderungen das Arbeitsfeld prägen. Für die Praxis der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit bietet sie viele Reflexionsanstöße und Impulse, die auch in einer praxisorientierten Kurzfassung vorliegen.

Begleitend zum Projekt "Koordinierung, Qualifizierung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge" ist eine Studie mit dem Titel "Integration durch Engagement: ein Praxisforschungsprojekt über Ressourcen, Erwartungen und Erfahrungen ehrenamtlicher Helfer/-innen in pädagogischen Settings"  durch die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) entstanden. 

Die von Prof. Dr. Sabine Jungk und Serafina Morrin verfasste Studie zeigt auf knapp 90 Seiten sehr anschaulich, wie ehrenamtliches Engagement im Integrationsprozess seinen Beitrag zu einer gelingenden Integration und Partizipation leisten kann.

Dabei zeigt sie unter anderem, dass Integration keine simple Frage von Fördern und Fordern ist, sondern ein sensibler Prozess, der alle Seiten vor große Herausforderungen stellt, die aber lösbar sind. Sie zeigt, warum der Zeitfaktor für diesen Prozess eine so große Rolle spielt und wie Lernprozesse auf beiden Seiten das Ankommen im besten Sinne ermöglichen. Und sie macht deutlich, dass Probleme, Missverständnisse und Irritationen ein fester Bestandteil dieses Prozesses sind, diese aber als Chancen zum Wachsen wahrgenommen werden sollten, anstatt ihnen mit Angst und Ablehnung zu begegnen.

Die Studie erörtert auch Faktoren wie das gesellschaftliche Klima und strukturelle Hindernisse für die Integration, etwa die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Asylrechts, und zeigt beispielhaft, wie Bürokratie und Verbote eine Integration erschweren und letztlich verhindern können

Kurzversion mit Praxistipps und Checklisten

Aus den Ergebnissen lassen sich vielfältige Rückschlüsse für die praktische soziale Arbeit mit Geflüchteten und Engagierten ziehen und Positionen für die Weiterentwicklung des Engagements und seine Rahmenbedingungen formulieren. Diese Ergebnisse hat der Paritätische Gesamtverband in einer Kurzversion mit dem Titel "Integration durch Engagement: Zentrale Erkenntnisse, Paritätische Positionen und Praxistipps" zusammengefasst. Hier finden Fachkräfte, Engagierte und Interessierte die wichtigsten Ergebnisse in prägnanter Form, die Einschätzungen des Paritätischen sowie wertvolle Tipps und Tricks für die praktische Arbeit mit Geflüchteten.

=> Studie „Ehrenamt mit Geflüchteten: ein Praxisforschungsprojekt über Ressourcen, Erwartungen und Erfahrungen ehrenamtlicher Helfer/-innen in pädagogischen Settings“ (PDF, 94 Seiten, Dezember 2017)


=> Zentrale Erkenntnisse, Paritätische Positionen und Praxistipps aus der Studie „Ehrenamt mit Geflüchteten“ (PDF, 18 Seiten, Dezember 2017)

Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen und Materialien, die für das Programm „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen“ zusammengestellt werden. Im Rahmen dieses Programms werden ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer qualifiziert und Projekte für Asylsuchende und Flüchtlinge gefördert.

mehr
Wir sind's

Flüchtlingshelfer.info wird gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration