HOME

Afrique-Europe-Interact ist ein kleines, transnational organisiertes Netzwerk, das Ende 2009 gegründet wurde. Beteiligt sind Basisaktivist_innen vor allem in Mali, Togo, Deutschland, Österreich und den Niederlanden – unter ihnen zahlreiche selbstorganisierte Flüchtlinge, Migrant_innen und Abgeschobene.

mehr

JoG ist ein 2005 gegründeter bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen. Ihre Arbeit folgt dem Grundsatz, dass Betroffene eine eigene Stimme haben und keine "stellvertretende Betroffenen-Politik" benötigen. Bekannt wurde die Organisation durch zahlreiche Aktionen. In den meisten Bundesländern gibt es JoG-Gruppen. Zwei Mal im Jahr treffen sich die regionalen Gruppen zu einer bundesweiten Konferenz.

mehr

Die Initiative 'Women in Exile' wurde 2002 von geflüchteten Frauen in Brandenburg aus der Erfahrung heraus gegründet, doppelt Opfer von Diskriminierung zu sind: als Asylbewerberinnen durch rassistische Sondergesetze ausgegrenzt und als Frauen diskriminiert.

2011 gründete die Initiative den Verein 'Women in Exile e.V.' in Potsdam und baute die Gruppe ’Women in Exile & Friends' auf, in der sich auch Frauen ohne Fluchterfahrung engagieren. Inzwischen ist die ursprünglich Brandenburgische Organisation bundesweit aktiv.

mehr

Welcome to Europe, kurz W2EU, ist eine unabhängige spendenfinanzierte Initiative, die 2009 von Menschen mit und ohne Fluchthintergrund gegründet wurde. Ziel ist die Bereitstellung von asylrelevanten Informationen für Flüchtlinge. In Broschüren und auf der Webseite w2eu.info werden umfassende Orientierungshilfen u.a. über das Asylverfahren, die medizinische Versorgung, den Arbeitsmarktzugang und Familienzusammenführung in Englisch, Arabisch, Farsi und Französisch angeboten.

mehr

Materialien zu den Themen Flucht und Asyl