HOME

Projekte

Kunst in den Ferien - Ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingsunterkunft

Die Lebensbedingungen sind in Flüchtlingsunterkünften oft schwierig, und das gilt nicht zuletzt für Kinder und Jugendliche. Ehrenamtliche Angebote können zumindest etwas gegen die Langweile ausrichten - etwa in den Schulferien. In der Flüchtlingsunterkunft Neckargröningen bei Remseck bieten Ehrenamtliche etwa einen Malkurs für Kinder an. Ermöglicht werden solche Projekte unter anderem durch Stellen zur Ehrenamtskoordination.

Unter dem Motto „Kunst in den Ferien“ bot eine sehr engagierte Ehrenamtliche gemeinsam mit einer AWO-Mitarbeiterin in den Pfingstferien 2018 zwei Aquarell-Nachmittage für Kinder in der Flüchtlingsunterkunft Neckargröningen an.

 

 

Am frühen Nachmittag ging es los. Nachdem die Bleistifte gespitzt waren, Pinsel, Farbe und Wasser bereit standen, ging es auch schon los mit dem Skizzieren der gewünschten Motive. Unter Anleitung konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zum Anfang mit Fischen, später wagten sie sich unter anderem an Schmetterlinge und anspruchsvolle Blumenranken.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß am Projekt und so manches Kind konnte erfahren, wie viel verstecktes Talent in ihm steckt. Besonders freuen sich die Kinder darüber, dass die Werke, teilweise sogar auf Leinwänden, aktuell die Wände der Unterkunft schmücken.

Dass Projekte wie „Kunst in den Ferien“ unbürokratisch umgesetzt werden können, hängt unter anderen mit der guten Vernetzung der AWO Ludwigsburg mit dem Arbeitskreis Asyl Remseck zusammen. Durch die vom Programm „Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten“ geförderte Stelle des Ehrenamtskoordinators Heiko Nostadt ist es möglich, gezielt die Ideen und Vorschläge der AWO-Mitarbeiter*innen, der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sowie der Geflüchteten aufzunehmen und in den Flüchtlingsunterkünften umzusetzen.

Mehr Informationen zur Ehrenamtskoordination der AWO Ludwigsburg 

Projektkarte

Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer BAfF e.V. hat im September 2016 ein Positionspapier zum ehrenamtlichen Engagement in der psychosozialen Flüchtlingsarbeit veröffentlicht: "Ein Jahr nach dem 'Sommer der Solidarität' – Was bewegte sich? - Ehrenamt in der psychosozialen Arbeit mit Geflüchteten: Zwischen praktischer Unterstützungsarbeit und politischer Verantwortung".

Es ist sowohl eine fachliche als auch eine politische Auseinandersetzung über die gesellschaftliche Rolle des Ehrenamtes im Allgemeinen und die Rolle ehrenamtlicher Laien in der psychosozialen Arbeit mit Flüchtlingen im Besonderen.

mehr