HOME

Hilfe für Helfer

Hilfen für die Bewerbung auf eine Arbeitsstelle, eine Ausbildung oder ein Praktikum

Wer einen Job, eine Arbeitsstelle, eine Ausbildung oder auch nur ein Praktikum antreten will, muss sich in der Regel bewerben – also eine Bewerbung schreiben mit Anschreiben und Lebenslauf und man muss ein Vorstellungsgespräch absolvieren. Wir stellen hier Hilfsmittel zum Thema Bewerbung vor.

Gerade für Geflüchtete ist es nicht leicht, eine Arbeit zu finden – aber es gibt einige Online-Hilfsmittel, die Ihnen bei der Arbeitssuche und beim Bewerbungsverfahren helfen können. Solche stellen wir Ihnen unten vor.

Online-Hilfe ist gut, Vor-Ort-Beratung ist besser

Es ist empfehlenswert, sich auch vor Ort beraten zu lassen. Es gibt spezielle Beratungsstellen, die Geflüchtete und Migrant*innen beim Zugang zum Arbeitsmarkt unterstützen können. In der Adressdatenbank adressen.asyl.net finden Sie geeignete Beratungsstellen in Ihrer Nähe. Wählen Sie dort bei Beratungsthemen „Zugang zu Bildung und Arbeit“ aus:

=> adressen.asyl.net 

Die dort genannten „Jugendmigrationsdienste“ (JMD) beraten Menschen bis 27 Jahre. Für Erwachsene gibt es die Migrationsberatungsstellen (MBE). Diese Beratungsstellen können Ihnen eventuell auch an Projekte nennen, in denen Ehrenamtliche Geflüchtete beim Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen.

Sie können auch beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit, oder einem Berufsinformationszentrum (BiZ) nachfragen, ob sie ein Bewerbungstraining erhalten können. Gut zu wissen: Bei den Berufsinformationszentren gibt es Computer, auf denen man eine Bewerbung schreiben kann und Scanner, um Zeugnisse und andere Dokumente einzuscannen.

 

Website „Bewerbung kompakt“
(teilweise verfügbar auf: العربية / Arabisch | Deutsch | English | Français)

Diese Website stellt Informationen für Geflüchtete und Migranten zum Thema Bewerbung zusammen. Leider sind nur die Überschriften in andere Sprachen übersetzt, die Texte sind aber in einfachem Deutsch geschrieben und gut verständlich. Die Website will unter „Meine Stärken“ helfen, eigene Stärken einzuschätzen (Was kann ich gut? Was kann ich nicht so gut?). Unter „Ausbildung finden“ gibt es Tipps, wo man eine Ausbildungsstelle findet. Unter „Meine Bewerbung“ finden sich Informationen, wie eine schriftliche Bewerbung aufgebaut wird (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) und unter „Vorstellungsgespräch“ erfahren Sie, wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten sollte. Die Website wurde gestaltet von der Bundesagentur für Arbeit.

=> Website Bewerbung Kompakt (bwk.planet-beruf.de)

 


Unser Tipp: Europass: Hilfe zum Verfassen des Lebenslaufs
(verfügbar in allen europäischen Sprachen, Video-Tutorials verfügbar auf: العربية / Arabisch | دری/فارسی / Dari/Farsi | اردو / Urdu )

Mit dem Lebenslauf, auch „curriculum vitae“ oder C.V. genannt, stellen Sie ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen und Ihren Bildung dar. Der sogenannte „Europass-Lebenslauf“ ist ein sehr gutes online-Hilfsmittel zur Erstellung eines Lebenslaufes. Ein Online-Editor hilft, die eigenen Daten übersichtlich zu strukturieren und sorgt dafür, dass der Lebenslauf am Ende gut aussieht. Der Online-Editor kann auch helfen, ein gutes Anschreiben zu formulieren. Ebenso finden Sie dort sehr gute Tipps für das Vorstellungsgespräch.

=> Startseite Website des Europass-Projekts 

=> Direkt zum Europass-Editor 

Es gibt auch Videos auf Arabisch, Dari/Farsi und Urdu, die hilfreich sein können, das Europass-System zu verstehen und zu benutzen:

=> Europass-Video auf Arabisch / العربية

=> Europass-Video auf Dari/Farsi / دری/فارسی

=> Europass-Video auf Urdu / اردو

 

Bewerbungsbox von abi.de

Die Website abi.de, die junge Menschen beim Berufsstart unterstützen soll, bietet eine "Bewerbungsbox" mit vielen Informationen rund um das Thema Bewerbung:

=> abi.de-Bewerbungsbox

 

10 Tipps aus dem Ratgeber für Flüchtlinge "So finde ich Arbeit in Deutschland"

Der Stark-Verlag hat ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "So finde ich Arbeit in Deutschland - Ein Bewerbungsratgeber für Migranten, Flüchtlinge und Helfende". Die Autorin hat lange Zeit Geflüchtete bei der Arbeitssuche unterstützt und jetzt ihre Erfahrungen als Buch herausgebracht. Informationen zum Buch hat der Verlag hier zusammengestellt, eine kostenlose Leseprobe findet sich hier (PDF).  Das Buch kostet 14,95. Hier verlinken wir 10 Tipps aus dem Ratgeber:

=> 10 Tipps aus dem Ratgeber für Flüchtlinge "So finde ich Arbeit in Deutschland" (PDF, 2 Seiten, 2008)

 

Online-Beratung für junge Geflüchtete und Migrant*innen: www.jmd4you.de

Die Jugendmigrationsdienste beraten nicht nur vor Ort, sondern auch online. Unter jmd4you.de kann man mit BeraterInnen chatten.

=> jmd4you.de

 

Ähnliche Themen:

=> Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Informationen für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestattung und Duldung (April 2018)

=> Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete – praktische Tipps für Ehrenamtliche

=> Regionale Netzwerke helfen bei der Arbeitsmarktintegration

Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen und Materialien, die für das Programm „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen“ zusammengestellt werden. Im Rahmen dieses Programms werden ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer qualifiziert und Projekte für Asylsuchende und Flüchtlinge gefördert.

mehr
Wir sind's

Flüchtlingshelfer.info wird gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration