HOME

Hilfe für Helfer

Informationen zu Gebühren von Aufenthaltstiteln

Das Netzwerk „Berlin hilft!“ hat sich gesondert mit der Frage der Kosten für Aufenthaltstitel befasst. Gebühren für die Erteilung von Aufenthaltstiteln entfallen nämlich für viele Geflüchtete - nur kommt es vor, dass dies den Ausländerbehörden mitgeteilt werden muss.

Asylberechtigte, anerkannte Flüchlinge, subsidiär Schutzberechtigte und auch Geflüchtete, die von nationalen Abschiebungsverboten betroffen sind, müssen für aufenthaltstitel keine Gebühren entrichten, sofern sie Leistungen nach SGB II oder SGB VII beziehen. Im Falle einer bereits vollzogenen Zahlung gilt in den meisten Fällen eine Rechtsmittelfrist von einem Jahr. Alle Details zum Thema finden sich in der folgenden Übersicht von Berlin hilft: 

www.berlin-hilft.com unter Grundsätzliches -> Asylverfahren

Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen und Materialien, die für das Programm „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen“ zusammengestellt werden. Im Rahmen dieses Programms werden ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer qualifiziert und Projekte für Asylsuchende und Flüchtlinge gefördert.

mehr
Wir sind's

Flüchtlingshelfer.info wird gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration