HOME

Hilfe für Helfer

Zugang zu Deutschkursen: Berufsbezogene Sprachkurse (Deutschsprachförderung gemäß „DeuFöV“ / § 45a Aufenth)

Überall in Deutschland gibt es so genannte „berufsbezogene“ Sprachkurse, die Geflüchteten und Migrant*innen dabei helfen sollen, genug Deutsch zu lernen, um eine Arbeitsstelle antreten zu können. Wer kann teilnehmen? Unter welchen Bedingungen? Wir stellen hier die wichtigsten Informationen zusammen.

Unter Umständen können Geflüchtete an berufsbezogenen Sprachkursen teilnehmen, die beim Wiedereinstieg in das Arbeits- und Berufsleben eine große Hilfe sein können. Die Kurse sind als Fortsetzung der Integrationskurse gedacht. Ansprechpartner ist in der Regel das Jobcenter oder die Arbeitsagentur, die die Kurse vermitteln oder auch Menschen verpflichten können, an den Kursen teilzunehmen.

Für Arbeitssuchende sind die Kurse kostenlos. Menschen, die bereits eine Arbeitstelle haben, können ihren Arbeitgeber bitten, die Kosten zu übernehmen oder die relativ geringen Kosten selbst übernehmen.

Fast alle wichtigen Informationen zu den berufsbezogenen Sprachkursen finden sich auf der Website des Bundesministerums für Arbeit und Soziales, und zwar auch auf Englisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Rumänisch, Arabisch, Paschtu und Dari:

=> Mehrsprachige Informationen auf der Website des BMAS zu berufsbezogenen Deutschkursen

Was auf der Website des BMAS nicht ersichtlich wird, ist, dass bestimmte Gruppen von Geflüchteten keinen Zugang zu den berufsbezogenen Sprachkursen erhalten:

Asylsuchende (Personen mit Aufenthaltsgestattung, BüMA oder Ankunftsnachweis), denen eine geringe Bleibeperspektive prognostiziert wird, können an ihnen nicht teilnehmen. Eine „gute Bleibeperspektive“ wird aktuell nur bei Geflüchteten aus Syrien, Eritrea, Irak, Iran und Somalia angenommen. 2017 wurde auch afghanischen Geflüchteten Zugang zu diesen Kursen gewährt, aber ab 2018 sind sie von diesen wieder ausgeschlossen.

Grundlagen für die staatlichen Berufssprachkurse sind § 45a AufenthG und die Verordnung über die berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV)

Ehrenamtliche Unterstützung von Flüchtlingen

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen und Materialien, die für das Programm „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen“ zusammengestellt werden. Im Rahmen dieses Programms werden ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer qualifiziert und Projekte für Asylsuchende und Flüchtlinge gefördert.

mehr
Wir sind's

Flüchtlingshelfer.info wird gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration